Zurück

Fünfte Solarschulen-Anlage in Kaliningrad installiert

Fünfte Solarschulen-Anlage in Kaliningrad installiert

Das Installationsunternehmen AES-Center aus dem Kaliningrader Gebiet hat in unserem Auftrag auf dem Dach des Gymnasiums 32 in Kaliningrad die nächste Photovoltaikanlage für das Solar-Schools-Projekt installiert. Die Anlage ist noch nicht für den Betrieb freigeschaltet, weil die deutschen Ingenieure vom Projektpartner SOLAR23 wegen der Corona-Pandemie noch nicht nach Kaliningrad fliegen und die Anlage für die Betriebsabnahme freigeben konnten. Dieses soll nachgeholt werden, sobald SOLAR23 wieder nach Russland reisen wird.

Jetzt fehlen noch nur zwei Solaranlagen, um das für 2020 gesteckte Ziel von insgesamt sieben installierten Anlagen erfolgreich umzusetzen: Die sechste Solaranlage wird in St. Petersburg und die siebte in Samara von SOLAR23 gemeinsam mit lokalen Installateuren errichtet werden. Die Solar-Komponenten dafür sind bereits zu den beiden Schulen transportiert worden und sollen sobald wie möglich installiert werden.

Die Einweihungsfeiern für alle neuen Solarschulen, die noch keine Einweihungen durchgeführt haben, also Krasnodar, Ulyanovsk, Kaliningrad, St. Petersburg und Samara, waren eigentlich für den Mai und für den Juni geplant gewesen. Wegen der aktuellen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie haben wir diese nun auf den Herbst verschoben.