Zurück

Online-Veranstaltung zur Eröffnung des Projekts "Solarschools" im Gymnasium Nr. 32 in Kaliningrad und im Gymnasium Nr. 116 in St. Petersburg

Online-Veranstaltung zur Eröffnung des Projekts "Solarschools" im Gymnasium Nr. 32 in Kaliningrad und im Gymnasium Nr. 116 in St. Petersburg

Die offizielle Eröffnung des Systems in den Schulen war für Herbst 2020 geplant, aber das Format und der genaue Zeitpunkt der Veranstaltung konnten aufgrund der globalen COVID-19-Pandemie nicht langfristig geplant werden. Wir beschlossen, nicht auf die Öffnung der Grenzen zu warten, und schließlich hielten wir die Eröffnungszeremonie in zwei unserer Solarschulen im Online-Format ab!

Der erste Teil der Veranstaltung war die offizielle Eröffnung, an der Vertreter des Generalkonsulats der Bundesrepublik Deutschland in Russland, der Bildungsausschüsse, der Stadtverwaltung, der Organisatoren des Projekts - Vertreter der "ideas into energy gGmbH" und der Initiative "Schulen - Partner der Zukunft" (PASCH) des Goethe-Instituts in Moskau, Vertreter der SOLAR23 GmbH sowie Vertreter der Schulleitung teilnahmen.

Darüber hinaus gab es während der Online-Eröffnung eine Präsentation des Projekts „Solarschools“. Bei der Veranstaltung wurde simultan übersetzt. So konnten die Gäste, die kein Deutsch sprechen, den Dolmetscher hören.

Der zweite Teil der Veranstaltung war ein digitales Quiz für Kinder zum Thema "Solarenergie" mit Hilfe der Smartphone-Anwendung Actionbound, an dem Schüler*innen beider Gymnasien, die Schulleiter*innen, Deutsch- und Physiklehrer*innen teilnahmen. In diesem Teil der Veranstaltung wurden das System und die Anwendung vorgestellt, um die Arbeit der Solaranlage zu visualisieren, und die Schüler*innen hatten die Möglichkeit, einen thematischen Lehrfilm zum Thema "Solarenergie“ anzusehen.

Liste der Gewinner des Quiz:

Kaliningrad:

1. Platz: Sofia Protsenko

2. Platz: Mark Veresov, Roman Popov

3. Platz: Maria Gedzyuk, Maxim Gontscharenko, Sergej Simanowitsch

Sankt Petersburg:

1. Platz: Eduard Kudrjawzew

2. Platz: Maria Tschistyakowa, Bogdan Jurinow, Vladislav Krasnow

3. Platz: Wladimir Kalskow